Gwenno

Gwenno Saunders war früher in Brighton die blonde Hälfte der Pipettes. Leider wurde das Duo (meistens) schwach produziert und der Erfolg blieb aus.

Gwenno ging zurück nach Cardiff und nahm ein Solo-Album auf, das jetzt wiederveröffentlicht wurde.

Obwohl es sich dabei um ein feministisches Konzeptalbum handelt (auf Basis der Novelle „Y Dydd Olaf“ von Owain Owain), bei dem die Texte aufgrund der verwendeten Sprachen (Welsh & Cornish) nicht zu verstehen sind,

ist die Musik hervorragend.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s