Mo-Dettes, London, Clarendon Hotel, 18. April 1980

Von Eric Hysteric (Same Old Song, Nr. 28, Juni 1980)

Mo-Dettes First Anniversary Gig

Die Mo-Dettes feiern ihren ersten Geburtstag. Als Geschenk gibt es eine Flexi-Disc mit „Twist & Shout“ (Mode 1½) und ein sagenhaft gutes Konzert.

Tenpole Tudor, die Vorgruppe, spielen Wahnsinns-Rock’n’Roll wie man es nach dem „Rock’n’Roll Swindle“ eigentlich nicht gewohnt ist:

„Who Killed Bambi?“, komplett mit Geigenimprovisationen des Sängers, und „Rock Around The Clock“ als Fetzer ohne die blöden Backgroundstimmen.

Beste Songs: „Go Out Tonight“ & „Picture In My Head“.

Es folgt der spizziel guest: Athletico Spizz 80, die wandelnde Hitmachine von heute.

Live spielten sie kommerzieller als je zuvor, kein Wunder nach 60.000 verkauften „Captain Kirks“.

Mit ihren kurzen und eingängigen Songs sind sie der beste Ersatz für ? (fällt mir nicht ein). Beste Stücke: „Virginia Plain“ und ihre Version des Mo-Dettes-Klassikers „White Mice“.

Schick gekleidet, weder Mod noch Ska noch Punk, die Mo-Dettes sind eine Tanzgruppe.

Weiter nichts – Gott sei Dank!

Gruppen wie Delta 5, Slits oder Raincoats gibt es ja wirklich schon genung.

Ja, was gibt es sonst noch zu sagen? Nichts. Außerdem bin ich heute schreibfaul.

Ach ja, als Zugabe gab es „Where’s Captain Kirk?“ und Kapitän Spizz sang kräftig mit.

P.S.

Die Flexi-Disc könnt ihr für läppische 10 Pfund bei mir bestellen (lechtz, lechtz!!).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s