The Lurkers – Aus und Vorbei

Von Dieter K (Same Old Song, Nr. 29, August 1980)

Der Lurkers-Split lag ja schon seit einem halben Jahr in der Luft, ganz glauben kann ich es aber immer noch nicht: Die beste englische Band auseinander – und ich hab‘ sie nicht einmal live gesehen

Was bleibt ist ein Stapel erstklassiger Singles, eine Wahnsinns-LP und ein schwaches Album – und die Erinnerung bei den Leuten, die das Glück hatten, die Lurkers live zu erleben (vier Mal in fünf Wochen, hallo Eric), sowie das letzte gemeinsame Interview in Same Old Song, Nr. 26, Dezember 1979.

Discografie

Singles:

Shadow / Love Story (black, white, red & blue vinyl) BEG 1

Freak Show / Mass Media Believer (red vinyl) BEG 2

Ain’t Got A Clue / Ooh I Love You BEG 6

Fulham Fallout Firty Free (Flexi, gold & picture disc) BEG 6½

I Don’t Need To Tell Her / Pills (vier verschiedene Cover) BEG 9

Just Thirteen / Countdown BEG 14

Out In The Dark, Cynide / Suzie Is A Floozie, Cynide (Pub Version) BEG 19

New Guitar In Town / Little Ole Wine Drinker Me BEG 28

LPs:

Fulham Fallout

Fulham Fallout BEGA 2

GodsLonelyMen

God’s Lonely Men BEGA 8

Außerdem gab es noch einen Song, „Be My Prisoner“, auf dem „Streets“-Sampler von Beggars Banquet BEGA 1

Die LP-Version von „Shadow“ ist viel schlechter als die auf Single.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s