The Great Rock’n’Roll Swindle

Von Eric Hysteric (Same Old Song, Nr. 28, Juni 1980)

Es war einmal, vor langer, langer Zeit, Malcolm McLaren – Genie, Lügner, Heuchler usw.

Er plante bis ins kleinste Detail, was später zur größten Legende der Musikgeschichte werden sollte:

Das Punk-Rock-Phänomen.

Er schnappte sich vier gewöhnliche Typen und formte aus ihnen die wildeste, aggressivste und hässlichste Gruppe, die Bill Grundy je gesehen hat.

Frag‘ nur mal deinen Opa, welchen Wirbel „Anarchy In The UK“ damals verursachte.

Liveauftritte wurden zur Seltenheit. Dies förderte die Sehnsucht einer ganzen Generation, die den lieben langen Tag nichts Anderes tat, als auf die neusten Gerüchte zu warten.

Die Presse bekam was sie wollte – Sensationen am laufenden Band.

Promotiongags wie der Boattrip am Jubilee Day konnte Malcolm tausendfach aus dem Ärmel schütteln.

Der größte Coup gelang ihm mit dem Rausschmiss des Sängers, der in Amerika von den bösen Warner Brüdern hoch gehypt wurde, und fast Malcolms Plan durch gefährlichen Eigensinn zerstörte.

Malcolm hatte sofort Ersatz bereit: Einen auf der ganzen Welt verfolgten Räuber, den er in die Top Ten hievte.

Diese Meisterleistung wird nicht einmal durch den Aufstieg und Fall eines kleinen unschuldigen Fixers zum Teenidol, Mörder und Selbstmörder übertroffen.

Begnügten sich die Gebrüder Grimm und andere noch damit, Bücher zu schreiben, so macht unser Held Malcolm auch hier keine halben Sachen und verfilmt seine Geschichte gleich selbst.

Malcolms Märchenstunde – wer auf die Musik hereinfiel, wird auch auf den Film reinfallen.

In des Meisters eigenen Worten:

„Actually, a band that can’t play is better than a band that can … and so are actors that can’t act.”

FAZIT:

Rock’n’Roll Swindle ist der ehrlichste und auch wichtigste Popfilm, den ich je gesehen habe.

Man kann nur bewundern, mit wieviel Witz und Humor McLaren (unterstützt von Julien Temple, Drehbuch & Regie) die Geschichte seiner Schöpfung schildert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s