Diedrich Diederichsen, Joe Meek & die Axt

Von Dieter K

Es ist charakteristisch für das Niveau, auf dem in Deutschland über Popmusik berichtet wird, dass Diedrich Diederichsen immer wieder seine Ahnungslosigkeit zur Schau stellen kann, ohne Konzequenzen befürchten zu müssen.

Beispielsweise geling es ihm (scheinbar) mühelos, seit Jahrzehnten bekannte und bis ins kleinste Detail erforschte Sachverhalte unter souveräner Missachtung der relevanten Literatur falsch darzustellen:

Joe Meek, inzwischen schwer amphetaminabhängig, tötete in einem paranoiden Wahn 1967 erst seine Wirtin mit einer Axt, dann erschoss er sich.

 

Diedrich Diederichsen (2013), Über Pop-Musik, Köln: Kiepenheuer & Witsch, S. 90 (ebook)

Das tragische Ende von Meek hat (nach vielen anderen [1]) John Repsch in seinem Standardwerk (erstmals 1989 veröffentlicht) korrekt erzählt:

After a few minutes she [Mrs. Violet Shenton] turned away and headed for the stairs. He [Meek] blasted her in the back. The sound of the explosion brought Patrick [Pink] out. She seemed to have breathed her last in the young man’s arms as he held her draped across the stairs. What is certain is that any impetus Joe might have been seeking in order to finish himself off, he found at the sight of her body and hearing Patrick say: „She’s dead.“ Within seconds he had reloaded the gun and, to Patrick’s horror, turned it on himself.

 

John Repsch (2000), The Legendary Joe Meek. The Telstar Man, London: Cherry Red Books, S. 295f

Und Jonathan King vollbrachte das Kunststück, die ganze Joe Meek Story auf zwei Minuten und sechs Sekunden zu komprimieren. Und dazu brauchte auch er keine Axt!

[1] Vgl. zum Beispiel Werner Voss (1978), Der Satellit aus der 4-Spur-Bandmaschine. Joe Meek und sein R.G.M. Sound, in: Gülden / Humann (Hrsg.), Rock Session 2, Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, S. 254-268

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s