Blackstar – David Bowie

Blackstar Vinyl

Nach zweimal hören:

Überraschenderweise kommt „Blackstar“ ganz nah an Klassiker wie „Hunky Dory“, „Station To Station“ und „Low“ ran.

Zwar nutzen Bowie und Visconti die Dienste von Jazzmusikern, aber all die Musikkritiker, die behaupten, Bowie mache jetzt Jazz, beweisen, dass sie von Jazz ungefähr so viel Ahnung haben wie Theodor W. Adorno. [1]

Blackstar ist ein sehr, sehr gutes David-Bowie-Album: Hervorragende ROCKmusik, perfekt produziert von Tony Visconti.

[1] Vgl. Steinert, Heinz (1992), Die Entdeckung der Kulturindustrie oder: Warum Professor Adorno Jazz-Musik nicht ausstehen konnte, Wien: Verlag für Gesellschaftskritik

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s