Flyer for Basement 5, London, Clarendon Hotel, 20. März 1980

Basement 5 versuchten sich ab 1978 an der Fusion von Punk & Reggae. Die Idee zu dem Projekt stammte aus dem Art Department von Island Records, und so ist es kein Wunder, dass die Songs der Band Bezug auf die politische und soziale Situation in Großbritannien nahmen. Ein frühes Mitglied war Don Letts, später stieg der Fotograf Dennis Morris als Leadsänger ein und übernahm das Kommando. Nach diversen Personalwechseln erbarmte sich Island und gab Basement 5 einen Plattenvertrag. Das einzige Album der Band produzierte Martin Hannett.

Der Gig im Clarendon Hotel war das Debüt der Besetzung, die im April 1980 die John-Peel-Session spielte.

Basement5ClarendonHotel

Wasted Vinyl Collection

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s