Teenage Jesus On Tour – Diary of A Jerk

Im November 1979 veröffentlichte Jerks-Bassist Jim Sclavunos im New York Rocker [1] sein Tagebuch zur Europa-Tournee. Ein Highlight war das Konzert in Nijmegen am 20. Juni 1979:

New York Rocker.jpg

Threats were exchanged. Lydia threw a beer mug at a photographer and it shattered against his camera. (We later discovered that he was the promoter from Frankfurt, and that he had changed his mind about booking us there.)

This is a myth. I wasn’t the promoter from Frankfurt, I was the drummer of the Vomit Visions. And if I had been a promoter I would have booked the band anyway.

LLEdit

Lydia Lunch, Nijmwegen, 20/6/79 © Dieter K

Bestätigt wird Volker Hs Einschätzung, dass der Auftritt von Lydia Lunch & Teenage Jesus im SO36 (wegen der Berliner Mentalität) nur absoluter Mist sein konnte:

NewYorkRocker2.jpg

When we mounted the stage … little did we suspect … that it would be the worst Teenage Jesus performance ever seen. It was. So much for our legendary farewell.

 

[1] 1979 hatte der New York Rocker, eins der wenigen damals relevanten amerikanischen Musikmagazine, in Europa genau 5 (fünf!) Abonnenten: Drei Italiener sowie die Gießener Hälfte der Vomit Visions: Hans Wurst und Rola Rock.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s